German Croatian Czech Dutch English French Hungarian Italian

Sieg Nummer zwei für Österreich am Finaltag beim 20. CSI Arena Nova. Markus Saurugg (ST) und der 11-jährige Holsteiner Baloubet By Etl setzten als 11. Paar im Grundumlauf und erstes Duo im Stechen neue Maßstäbe. Bei 28,51 Sekunden stoppte die Stechuhr und das bedeutete den Sieg für den Feldbacher in dieser mit 6500.- Euro dotierten Finalprüfung (1,40 m). "Der Parcours war wirklich super zu Reiten und Baloubet ist hervorragend in Form.", lobte Markus Saurugg sowohl den Parcoursbauer als auch seinen vierbeinigen Partner, der im Besitz von Franz Etl steht. "Jetzt hoffe ich natürlich, dass ich es im Großen Preis ebenfalls in die Siegerrunde schaffe mit meinem Top-Pferd Texas."

20171008 11590066 001

Siegerehrung im Preis von Euro Flight: von links nach rechts: Michael Rösch junior, Sieger Markus Saurugg, Robert Dürr von Euro Flight mit seiner Frau. (c) Horse Sports Photo

MarkusSaurugg BaloubetByEtl BW16

Markus Saurugg (ST) und Baloubet By Etl. (c) Horse Sports Photo

Auf Platz zwei standen Björn Nagel (GER) und der westfälisch gezogene, 10-jährige Wallach Number One 32. Hervorragende Dritte wurde die Siegerin im vorangegangenen Finale der Kleinen Tour, die Niederösterreicherin Lisa Schranz. Im Sattel von Cascadeur 88, einem 11-jährigen Holsteiner nach Cassini I, konnte sich die 21-jährige Lasseerin erneut sehr professionell präsentieren.

NagelBjörn NumberOne32 BW 16

Björn Nagel (GER) und Number One 32. (c) Horse Sports Photo

Ein vierter Platz für Martina Winter (B) und ihren 8-jährigen Lord Pezi-Sohn Lord Perry W, Rang neun für Bianca Babanitz (B) mit Little Foot 41 sowie Platz elf für Matthias Hartl (S) auf Amicelli Franco rundeten die erfreuliche Bilanz für Österreich ab.

LisaSchranz Cascadeur88 BW16
Lisa Schranz (NÖ) und Cascadeur. (c) Horse Sports Photo

MartinaWinter LordPerryW

Martina Winter (B) und Lord Perry W. (c) Horse Sports Photo

BiancaBabanitz LittleFoot41

Bianca Babanitz (B) und Little Foot 41. (c) Horse Sports Photo

MatthiasHartl AmicelliFranco BW 16

Amicelli Franco und Matthias Hartl (S). (c) Horse Sports Photo

Bew. 16 Preis von EURO Flight
CSI2* Finale Mittlere Tour mit Stechen 1,40 m
1. BALOUBET BY ETL - SAURUGG Markus AUT/St 0/28,51 im Stechen
2. NUMBER ONE 32 - NAGEL Björn GER 0/29,45 im Stechen
3. CASCADEUR 88 - SCHRANZ Lisa AUT/NÖ 0/30,49 im Stechen
4. LORD PERRY W - WINTER Martina AUT/B 0/34,34 im Stechen
5. ESTELLE - MILESZ Eszter HUN 0/36,07 im Stechen
6. CHACCO BOY - KRUCSÓ Szabolcs HUN 4/28,16 im Stechen
7. JACK VAN'T - KATTENHEYE SCHÖNSTETTER Helmut GER 4/30,02 im Stechen
8. F-NARCIST - OPATRNY Ales CZE 4/35,03 im Stechen
9. Little Foot 41 - BABANITZ Bianca AUT 8/35,51 im Stechen
10. CLINTANA W Z - BRENNER Andreas GER 1/64,20 im Stechen
11. AMICELLI FRANCO - HARTL Matthias AUT/S 4/59,06
12. AMBRA 83 - PREVITALI Michele ITA 4/61,94 im Stechen
Ergebnislink

Im Finale der Kleinen Tour um den Preis der PROFI Baustoffe galt es 11 Hindernisse mit einer Höhe bis zu 1,30 m fehlerfrei zu absolvieren, um sich für das entscheidende Stechen zu qualifizieren. Der Kurs war von Parcourschef Peter Schumacher und seinem Team einladend gebaut worden. Die letzte Linie Richtung Ausgang mit einem nur 2,50 breiten Steilsprung erforderte dennoch Konzentration bis zum Schluß und sorgte für etliche Flüchtigkeitsfehler.

20171008 09323056

Verdiente Siegerin im Finale der Kleinen Tour um den Preis der PROFI Baustoffe: Lisa Schranz (NÖ/Lassee)  und Lexion L. (c) Horse Sports Photo

Der Sieg blieb erfreulicherweise in Niederösterreich, denn die 19-jährige Lisa Schranz nahm Routinier Dieter Köfler (K) noch fast vier Zehntel ab (0/35,8). Sie krönte sich damit im Sattel des 9-jährigen Lupicor-Sohnes Lexion L zur Finalsiegerin im Preis der PROFI Baustoffe. "Am ersten Tag hatte ich noch ein bisschen Pech mit einem Fehler, gestern waren wir Null und heute hat es auch super geklappt. Ich konnte es gar nicht glauben, dass ich schneller war als Dieter." , strahlte die verdiente Siegerin Lisa Schranz.

LisaSchranz LexionL 2

Lisa Schranz (NÖ) und Lexius L. (c) Horse Sports Photo

Auf Platz zwei standen Alpenspan Reiter Dieter Köfler und der erfahrene Hannoveraner Golden Gun. Die beiden waren in fehlerfreien 35,67 Sekunden ins Ziel gekommen. Die 21-jährige Laura Steinauer aus Amstetten schaffte es mit einer fehlerfreien Runde im Stechen (0/35,97) ebenfalls in die Top-Ränge in diesem 1,30 m Springen.

DieterKöfler GoldenGun

Dieter Köfler (K) und Golden Gun. (c) Horse Sports Photo

Mit Romana Hartl (OÖ) und Chap B auf Platz vier, Anna Sophie Reiter (NÖ) auf Tonka 55 als Sechste, Sally Zwiener (S) mit Latent H auf sieben, Bianca Babanitz (B) mit Lenti auf Rang acht, Kathrin Weinberger (W/Flying Freya) als Neunte sowie Lara Stampler-Ullrich (St/Chap K) und Jenny Fehleisen (NÖ/Captain Morgan) auf Rang zehn und elf war das Finale der Kleinen Tour eine rot-weiß-rote Erfolgsgeschichte.

LauraSteinauer Charles2 1

Laura Steinauer (NÖ) und Charles 2. (c) Horse Sports Photo

Bew. 15 Preis der Profi Baustoffe
CSI2* Finale Kleine Tour mit Stechen 1,30m
1. LEXION L - SCHRANZ Lisa AUT/NÖ 0/35,28 im Stechen
2. GOLDEN GUN - KÖFLER Dieter AUT/K 0/35,67 im Stechen
3. CHARLES 2 - STEINAUER Laura AUT/NÖ 0/35,97 im Stechen
4. CLEVER BE B - HARTL Romana AUT/OÖ 0/36,69 im Stechen
5. DIAMOND - KOVÁCS Csaba HUN 0/37,56 im Stechen
6. TONKA 55 - REITER Anna Sophie/NÖ AUT 0/39,83 im Stechen
7. LATENT H - ZWIENER Sally Carina AUT/S 4/36,33 im Stechen
8. LENTI - BABANITZ Bianca AUT/B 4/42,02 im Stechen
9. FLYING FREYA Z - WEINBERGER Kathrin AUT/W 4 45,40 im Stechen
10. CHAP K - STAMPLER-ULLRICH Lara AUT/St 13/47,74 im Stechen
11. CAPTAIN MORGAN - FEHLEISEN Jenny AUT/NÖ 21/51,28 im Stechen
12. VINCENTO 6 - KRUCSÓ Szabolcs HUN 1/64,78 
Ergebnislink