German Croatian Czech Dutch English French Hungarian Italian

Der Hauptbewerb von Tag 01 beim CSI Arena Nova Indoor Opening startete pünktlich um 16 Uhr 30. 34 Paare hatten sich in die Startliste eingetragen. 10 Hindernisse, darunter zwei zweifache Kombinationen, hatte das Parcoursteam auf einer Bahnlänge von 380 m in die Halle gestellt. 66 Sekunden betrug demnach die erlaubte Zeit, die es zu unterbieten galt, um keine Zeitfehler zu kassieren.

NIELSENDenis SE Taquadriga CSI2 Do cHorsic 2
Wolfgang Pirker gratulierte Denis Nielsen (GER) im Namen von Alpenspan. (c) HORSIC.com
18 Nuller gab es zu bejubeln, den Sieg holte mit mehr als 2 Sekunden Vorsprung Denis Nielsen (GER) mit der 12-jährigen Quadrigus-Tochter Taquadriga. Die beiden bewältigten den 1,40 m hohen Parcours im Alpenspan Preis in rasanten 55,69 Sekunden.

NIELSENDenis Taquadriga CSI2 Do cHorsic 2
Denis Nielsen (GER) und Taquadriga auf dem Weg zum Sieg im Alpenspan Preis. (c) HORSIC.com

„Ich bin bereits zum zweiten Mal in der Arena Nova, vor einigen Jahren war ich schon hier als Bereiter für das Gestüt Sprehe. Dass mein Pferd auf Anhieb heute so gut gesprungen ist, freut mich sehr. Ich werde die Stute auch am Sonntag im Großen Preis vom Sportland Niederösterreich reiten und rechne mir eigentlich gute Chancen aus“
, strahlte Denis Nielsen bei der Siegerehrung.   

PUSCHAKWolfgang NumberOne32 CSI2 Do cHorsic 2
Wolfgang Puschak (GER) und Number One. (c) HORSIC.com

Auf Platz 2 standen Wolfgang Puschak (GER) und der Westfalen Hengst Number One, die 58 Sekunden gebraucht hatten. Lediglich 6 Hundertstel lagen zwischen Rang 2 und 3, denn der Drittplatzierte Tobias Bachl (GER), der Corne B gesattelt hatte, machte mit einer Zeit von 58,06 den Dreifacherfolg für Deutschland perfekt.

BACHLTobias CorneB CSI2 Do cHorsic
Tobias Bachl (GER) und Corne B. (c) HORSIC.com

Bester Österreicher in diesem Alpenspan Preis war – sehr zur Freude von Alpenspan Vertriebsleiter Wolfgang Pirker - der AlpenSpan-Teamreiter Dieter Köfler. Mit einer souveränen fehlerfreien Runde auf der neunjährigen Farah Diba schaffte es der Kärntner noch in die Top Ten (0/60,09). Happy Horse-Teamreiter Willi Fischer belegte mit seinem Top-Pferd Colmar Rang 12 (0/60,73).

KÖFLERDieter FARAHDIBAH CSI2 Do cHorsic 2
Alpenspan-Reiter Dieter Köfler belegte als bester Österreicher Rang 10 im Alpenspan Preis. (c) HORSIC.com

„Ich bin mit AlpenSpan bereits zum 30. Mal bei einem Turnier in der Arena Nova dabei und wünsche mir, dass wir uns hier noch oft in dieser tollen Atmosphäre treffen werden, um spannenden Sport zu sehen“, gab sich Wolfgang Pirker von AlpenSpan einmal mehr begeistert vom Messeturnier.

Bew. 4 Preis der Firma Alpenspan
CSI2* Int. Springprüfung 1,40m
1. Denis NIELSEN GER - Taquadriga 0.00 55.69
2. Wolfgang PUSCHAK GER - NUMBER ONE 32 0.00 58.00
3. Tobias BACHL GER - Corne B 0.00 58.06
4. Jane RICHARD PHILIPS SUI - CLIPPER DU HAUT DU ROY 0.00 58.16
5. Santa STEINBERGA LAT - CALOLA 0.00 58.37
6. Ignace PHILIPS DE VUYST BEL - CORTEZ VAN'T KLEIN ASDONK Z 0.00 58.58
7. Kamil GRZELCZYK POL - WIBARO 0.00 58.59
8. Maksymilian WECHTA POL - Celtia II 0.00 58.63
9. Maksymilian WECHTA POL - Quinchella 0.00 58.92
10. Dieter KÖFLER AUT/K - FARAH DIBAH 0.00 60.09
11. Denis NIELSEN GER - DSP CASHMOAKER 0.00 60.34
12. Willi FISCHER AUT/OÖ - COLMAR 2 0.00 60.73
Ergebnislink

75 Reiter aus 8 Nationen hatten ihre Pferde für das 1,30 m hohe traditionelle „kleine Eröffnungsspringen“ des CSI2* Arena Nova genannt, um sich mit ruhigen Runden optimal auf die Bedingungen in der Halle und die Aufgaben in den kommenden Tagen vorzubereiten.

SAURUGGMarkus BALOUETBYETL CSI2 Do cHorsic 5
Kerstin Kraker (Gestüt OBORA) und Veranstalter Michael Rösch gratulierten Markus Saurugg zum Sieg. (c) HORSIC.com

31 Paare lieferten eine fehlerfreie Runde ab, dementsprechend hart umkämpft waren die Platzierungsränge im mit 1700 Euro dotierten OBORA Preis. Schlussendlich dominierten die steirischen Springreiter und holten einen Dreifacherfolg für Österreich.

SAURUGGMarkus BALOUETBYETL CSI2 Do cHorsic
Markus Saurugg und Baloubet by Etl auf dem Weg zum Sieg im OBORA Preis. (c) HORSIC.com

Der Feldbacher Markus Saurugg (ST) und der 13-jährige Holsteiner Baloubet by Etl galoppierten nach 50,08 Sekunden ins Ziel und sicherten sich souverän den Sieg. Mit seinem zweiten Pferd Cantara 94 belegte Saurugg außerdem Rang 3 (0/51,17) im OBORA Preis vor Siegfried Schlemmer vom RC Winterhof (ST) auf Flick Flack, die die 12 Sprünge in 50,42 Sekunden bewältigten.

SAURUGGMarkus BALOUETBYETL CSI2 Do cHorsic 4
Platz 1 und 3 für Markus Saurugg im kleinen Eröffnungsspringen um den Preis von OBORA. (c) HORSIC.com

„Ich bin hochzufrieden, ich reite das erste Turnier seit ich den neuen Sponsor Ewalia habe und freue mich natürlich, dass ich gleich auf Anhieb siegen konnte. Für die große Tour habe ich zwei Pferde mit und morgen im Ranking Springen reite ich mein erfahrenes Pferd Texas und den heuteigen Sieger Baloubet by Etl“, erzählte Markus Saurugg im Siegerinterview.

SCHLEMMERSiegfried FLICKFLACK 1 CSI2 Do cHorsic 2
Siegfried Schlemmer und FLICK FLACK wwurden zweite im OBORA Preis. (c) HORSIC.com

"Wir haben schöne Runden gesehen in diesem Springen, die Pferde haben sich sehr gut auf die Halle eingestellt und ich bin sicher, dass wir in den nächsten Tagen guten Sport sehen werden", zeigte sich Parcourschef Peter Schumacher zufrieden mit dem Eröffnungsspringen um den Preis von OBORA. 

Bew. 02 Youngster Tour - Preis des RZ Bad Fischau
CSIYH1* Int. Springprüfung 1,20m/1,25cm
1. Maksymilian WECHTA POL - CASSIOPEIA 0.00 72.72
1. Santa STEINBERGA LAT - CELIOS Z 0.00 71.93
1. Denis NIELSEN GER - CLOSE 3 0.00 69.93
1. Gencho GENCHEV BUL - CHILI H 0.00 70.16
1. Markus SAURUGG AUT/St - FIOLETTA 0.00 73.23
1. Frederic TILLMANN GEr - CLAUS-HERMANN 0.00 69.67
1. Aggelos TOULOUPIS GRE - CASPERUS M 0.00 70.73
1. Daniel BÖTTCHER GER - Comfrey Mm 0.00 69.51
1. Ignace PHILIPS DE VUYST BEL - MODEST VD VROENTE 0.00 70.84
1. Bianca BABANITZ AUT/B - LISHEEN HARLEQUEEN 0.00 67.95
1. Magdalena MARGREITER AUT/NÖ - BALIQUE 0.00 72.44
1. Maksymilian WECHTA POL - MYSTIQUE 0.00 72.82
Ergebnislink