German Croatian Czech Dutch English French Hungarian Italian

Eine doppelte Premiere gab es heute in der EY Cup Vorrunde in der Arena Nova, denn es ist dies nicht nur das erste Mal, dass der EY-Cup in der Arena Nova zu Gast ist, sondern es war auch die erste Teilnahme an diesem Cup für die Siegerin Lea Florentina Kohl. Die 24-jährige Oberösterreicherin freute sich extrem über diesen Erfolg mit ihrem Pferd Commander 5: „Ich bin das erste Mal EY Cup geritten und hoffe jetzt natürlich sehr, dass ich mich in der Qualifikation morgen für das Finale in Salzburg qualifizieren kann.“

KOHL Lea Florentina COMMANDER 5 02 Fr CSI2 cHorsic 4small

Wolfgang Gatschnegg  von Wien Holding (re),  Richerin Melinda Schlezak (Mitte) und Turnierleiter Michael Rösch junior (li) gratulierten
Lea-Florentina Kohl zum Sieg im EY Cup um den Preis der Wien Holding. 
© HORSIC.com


Insgesamt hatten sich 18 Paare in die Startliste dieser U25 Springprüfung um den Preis der WIen Holding eingetragen, 12 wurden laut internationalem Reglement platziert. Sieben Reiter-Pferd-Paare schafften den 1,35 m hohen Parcours fehlerfrei, fünf davon kamen aus Österreich, denn neben der Siegerin schafften es weitere vier rot-weiß-rote Paare ohne Fehler ins Ziel. 

KOHL Lea Florentina COMMANDER 5 02 Fr CSI2 cHorsicsmall
Lea Florentina Kohl und Commander 5.  © HORSIC.com

Platz zwei belegte die 20-jährige Josefina Goess-Saurau (B) im Sattel von Cassijo 2 (0/56,02) vor Valerie Wick (W) auf Gijon van den Hunsberg (0/56,02). Lediglich sieben Hundertstel Rückstand hatten Alessandra Reich (W) und Quatro Rubin, was den hervorragenden vierten Rang bedeutete.

GOESS SAURAU Josefina CASSIJO 2 02 Fr CSI2 cHorsic 2small
Josefina Goess-Saurau und Cassijo 2. © HORSIC.com

WICK Valerie GIJON VAN DEN HUNSBERG 02 Fr CSI2 cHorsicsmall
Valerie Wick und Gijon van den Hunsberg. © HORSIC.com


Bew. 07 EY-CUP
CSI2* Int. Springprüfung 1,35m um den Preis der Wien Holding
1. COMMANDER 5 - KOHL Lea-Florentina AUT/OÖ 0/55,41
2. CASSIJO 2 - GOESS-SAURAU Josefina AUT/B 0/55,72
3. GIJON VAN DEN HUNSBERG - WICK Valerie AUT/W 0/56,02
4. QUATRO RUBIN - REICH Alessandra AUT/W 0/56,09
5. CRIZZ - PACHLER Theresa AUT/NÖ 0/59,70
6. QUINTUS - VÁNDOR Zsófia HUN 0/59,70
7. QUILOMA - RUPPERT Maximiiane GER 0/60,31
8. CASCADEUR 88 - SCHRANZ Lisa AUT/NÖ 4/57,82
9. SKYLINER - ITO Kanako JPN 4/58,38
10. QUINEIRO - BÖTTCHER Daniel GER 4/59,36
11. CHICO - ITO Kanako JPN 4/60,39
12. V.I.P 2 - SCHRANZ Lisa AUT/NÖ 4/60,40
Ergebnislink

Den zweiten Teilbewerb der EQUIVA VIP Tour gewann heute Beate Steiner (W) auf Coco Loco 4. Insgesamt 61 Paare hatten am heutigen Freitag (05.10.) erneut um die Finalqualifikation gekämpft, denn lediglich die besten 40 Paare dürfen am Samstag (06.10.) ab 12 Uhr um den Sieg und das Preisgeld von 1.600 Euro kämpfen.

small6
Dani Wolf von EQUIVA gratulierte ihrer Siegerin Beate Steiner  (AUT/W) persönlich, begleitet wurde sie von Turnierleiter Michael Rösch junior. © HORSIC.com


Beate Steiner hatte den 14-jährigen Holsteiner Coco Loco 4 gesattelt und konnte die elf Sprünge als Einzige unter 50 Sekunden absolvieren. Ihr Finalticket hat sie damit natürlich sicher. „Ich freue mich so! Ich bin seit Jahren Stammgast in der Arena Nova und habe heute zum ersten Mal eine Prüfung gewonnen. Coco Loco springt fantastisch in der Halle, daher plane ich, heuer noch Lake Arena, Linz und Salzburg zu reiten“, freut sich Beate Steiner überschwänglich nach ihrem Erfolg.

SteinerBeate CocoLoco4 06 Fr CSI2 cHorsic 4small
Beate Steiner (W) und Coco Loco 4. © HORSIC.com

Auf Platz zwei standen Stefan Laditsch (B) und der 13-jährige Ballast Nachkomme Balvini, die in 50,45 Sekunden fehlerfrei ins Ziel galoppiert waren. Die beiden sind gestern auf Platz drei gestanden und sind damit natürlich fix für das Finale qualifiziert. Dritte wurde die vierzehnjährige Klara Goess-Saurau (B), die den neunjährigen Seaspray in 51,18 Sekunden durch den Parcours pilotiert hatte.

LADITSCH Stefan BALVINI 06 Fr CSI cHorsicsmall
Stefan Laditsch (B) und Balvini. © HORSIC.com

GOESS SAURAU Klara SEASPRAY 06 Fr CSI2 cHorsicsmall
Klara Goess-Saurau (B) und Seaspray. © HORSIC.com

Bew. 06 EQUIVA VIP Tour
CSI2* Int. Springprüfung 1,20m
1. COCO LOCO 4 - STEINER Beate AUT/W 0/49,27
2. BALVINI - LADITSCH Stefan AUT/B 0/50,45
3. SEASPRAY - GOESS-SAURAU Klara AUT/B 0/51,18
4. SARASTRO - SCHERR Peter AUT 0/52,46
5. LITTLE FOOT 3 - JARITZ Julia AUT/NÖ 0/52,57
6. CACHAREL V BLEYENDAAL - IMRE Balázs HUN 0/53,06
7. CONSSINI - HINTERHOFER Julia AUT/NÖ 0/53,40
8. FSS CATCH PHRASE - POLLAK Sophie AUT/NÖ 0/53,55
9. MAMAMIA´S FOR PLEASURE - MOHAPP Kerstin AUT/ST 0/53,67
10. HOLLENSTEIN - SCHUSTER Michelle AUT/NÖ 0/54,38
11. CELENSKY - WALLNER Valerie AUT/NÖ 0/54,88
12. BATIDA BLUE - GALLEI Natalie AUT/NÖ 0/55,18
13. ALASCA 11 - HÖFLER Katrin AUT/ST 0/56,21
14. KOH I NOOR - GOESS-SAURAU Ludovica AUT/B 0/56,32
15. CALKOJA - SCHWARZ Beate AUT/W 0/57,23
Ergebnislink