German Croatian Czech Dutch English French Hungarian Italian

Die zweite Qualifikation zum Großen Preis vom Sportland Niederösterreich wurde als internationale Standardspringprüfung mit 1,40 m Höhe ausgetragen. 28 Paare hatten sich in den Preis der Statutarstadt Wr. Neustadt um den Ehrenpreis der Familie Gudenus eingetragen und als Siegerin galoppierte Jörne Sprehe (GER) vom Platz. Die Amazone war mit zwei Pferden in die mit 7.000.- Euro dotierte Springprüfung gegangen. Sowohl mit Chepetta 3 als auch mit Clueso 5 blieb sie fehlerfrei und durfte sich über den Sieg mit Chepetta 3 und Platz vier mit Clueso 5 freuen. Mit einer unschlagbaren Zeit von 54,47 hatte sie einen erneuten Doppelsieg für Österreich verhindert, denn Stefan Eder (S) und Dieter Köfler (K) waren ebenfalls schnell und Doppelnull geblieben. Eder hatte die neunjährige Barmenia in 56,43 Sekunden auf Platz zwei geritten und Köfler stand mit der achtjährigen KWPN Stute Farah Diba aus Rang drei.

SPREHEJörne Chepetta3 13 Sa CSI2 cHorsic 3small
Bürgermeister-Stellvertreter Michale Schnedlitz gratulierte im Namen der Statutarstadt Wr. Neustadt und Mag. Johann Gudenus überreichte 
gemeinsam mit seinem Bruder Clemens Gudenus den Ehrenpreis der Familie Gudenus an die Siegerin Jörne Sprehe. © HORSIC.com


„Diese beiden Pferde reite ich um sie für größere Aufgaben aufzubauen. Ich bin immer gerne in Österreich am Start und freue mich besonders auf den Großen Preis morgen, denn ein Grand Prix-Sieg hier in der Arena Nova fehlt mir noch“, lachte die sympathische Siegerin im Interview mit Moderator Hans-Christian Saurugg.

SPREHEJörne Chepetta3 13 Sa CSI2 cHorsic 1small
Jörne Sprehe (GER) und Chepetta 3 auf dem Weg zum Sieg. © HORSIC.com

Unter den 12 Platzierten in diesem 2-Sterne Springen der Großen Tour waren neben Eder und Köfler noch fünf weitere Österreicher, die wir morgen im Großen Preis vom Sportland Niederösterreich wiedersehen werden: Christian Juza (S/6.Platz), Alfred Fischer (NÖ/8. Platz), Sascha Kainz (NÖ/9. Platz), Benjamin Saurugg (ST/11. Platz) und Matthias Atzmüller (OÖ/ 12. Platz).

EDERStefan Barmenia 13 Sa CSI2 cHorsicsmall
Stefan Eder (AUT/S) und Barmenia holten Platz zwei für Österreich im Preis der Statutarstadt Wr. Neustadt um den Ehrenpreis der
Familie Gudenus. © HORSIC.com

KoeflerDieter FarahDiba 13 Sa CSI2 cHorsic
Dieter Köfler (AUT/K) und Farah Diba wurden hervorragende Dritte. © HORSIC.com

Bew. 13 Preis der Statutarstadt Wr. Neustadt um den Ehrenpreis der Familie Gudenus
CSI2* Int. Springprüfung 1,40m
1. CHEPETTA 3 - SPREHE Jörne GER 0/54,47
2. BARMENIA – EDER Stefan AUT/OÖ 56,43
3. FARAH DIBAH – KÖFLER Dieter AUT/K 0/57,66
4. CLUESEO 5 – SPREHE Jörne GER 0/58,92
5. CORNE B – BACHL Tobias GER 0/60,34
6. MISTER Z – JUZA Christian AUT/S 0/63,37
7. ALL STAR 9 – SCHÖNSTETTER Helmut AUT 0/64,94
8. CABALLERO 97 – FISCHER Alfred AUT/NÖ 1/67,88
9. CASENTO – KAINZ Sascha AUT/NÖ 1/68,52
10. LONG LANKIN – BERGER Sabrina GER 4/54,20
11. BRASILIA 6 – SAURUGG Benjamin AUT/ST 59,06
12. CHAP B – ATZMÜLLER Matthias AUT/OÖ 4/61,06
Ergebnislink